EVALUATION DER GEWÄHRUNG VON LEITUNGSZEIT

Qualität durch Leitungszeit (QUALLE)


Aktuelle Situation in Baden-Württemberg


Seit Januar 2020 wird den Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg über Bundesmittel des Gute-KiTa-Gesetzes Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben finanziert und gewährt. Die Stärkung der Kita-Leitung zielt darauf ab, die pädagogische Qualität in den Kindertageseinrichtungen weiterzuentwickeln und wird im Auftrag des Kultusministeriums durch das Forum Frühkindliche Bildung (FFB) in der Studie „Qualität durch Leitungszeit (QUALLE)“ wissenschaftlich begleitet.

Die Leitungszeit ist ausschließlich für die Ausübung von pädagogischen Leitungsaufgaben (Konzeptions-, Team- sowie Interaktionsentwicklung) bestimmt und muss den Kita-Leitungen über die Träger verbindlich zur Verfügung gestellt werden (Verankerung im KitaG und in der KitaVO). Jede Kita-Leitung erhält somit mindestens 6 Stunden pro Woche an Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben, hinzu kommen 2 Stunden pro Woche für jede weitere Gruppe in der Einrichtung. In Abgrenzung zu pädagogischen Leitungsaufgaben fallen ebenso betriebswirtschaftliche Leitungsaufgaben in den Zuständigkeitsbereich der Kita-Leitung. Die betriebswirtschaftlichen Aufgaben sind jedoch nicht durch die seit 2020 eingeführte Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben abgedeckt.

Studie: Qualität durch Leitungszeit


Gegenstand

In der Studie wird die aktuelle Umsetzung der Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben festgestellt und retrospektiv mit der Gewährung von Leitungszeit vor 2020 verglichen. Zudem werden geplante und realisierte Qualitätsentwicklungsmaßnahmen abgebildet. So kann steuerungsrelevantes Wissen generiert werden. Die Erfahrungswerte von Leitungen, Fachberatungen und Trägern vervollständigen den Blick auf die Wirkung der verpflichtend eingeführten Leitungszeit. 

Methodisches Vorgehen

Die Studie bedient sich eines multiperspektivischen Mehrmethoden-Designs mit quantitativen und qualitativen Ansätzen. Es sind online-basierte Befragungen aller Kita-Leitungen, Fachberatungen und Trägervertretungen in Baden-Württemberg ab Mitte April 2021 geplant, sowie Gruppendiskussionen mit Kita-Leitungen und mit Trägervertretungen ab Juni 2021.



Forschungsdesign: 2 Teilstudien


Quantitative Befragungen

Die quantitative Teilstudie besteht aus standardisierten, online-basierten Befragungen aller Leitungen, Fachberatungen und Trägervertretungen in Baden-Württemberg. Ziel ist es, die tatsächliche Umsetzung der Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben zu erfassen und retrospektiv mit der Lage vor 2020 zu vergleichen. Zudem werden die inhaltlichen Schwerpunkte der Qualitätsentwicklung in drei relevanten pädagogischen Leitungsbereichen (Konzeption, Team und Interaktionen) erfragt. Zentrale Fragen sind:

  • Wird die neu eingeführte Leitungszeit in der Praxis in Anspruch genommen und welche zeitlichen Unterschiede ergeben sich zur Situation vor 2020?
  • Wird die gewährte Leitungszeit als ausreichend empfunden zur Bearbeitung der pädagogischen Leitungsaufgaben?
  • Welche inhaltlichen Schwerpunkte der Qualitätsentwicklung wurden gelegt?

Qualitative Gruppendiskussionen

Im Anschluss folgt die qualitative Teilstudie, die auf die subjektiven Erfahrungen von Leitungen, Fachberatungen und Trägervertretungen im Umgang mit der neu eingeführten Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben eingeht. Ziel ist es, die inhaltliche Gestaltung der Leitungszeit und die Auseinandersetzung mit drei relevanten pädagogischen Leitungsbereichen zu untersuchen.

  • Wird die Erhöhung der Leitungszeit von Kita-Leitungen als hilfreich und ausreichend für die Qualitätsentwicklung wahrgenommen?
  • Werden die drei inhaltlichen Aufgabenbereiche als passend empfunden?
  • Wie findet die systematische Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität in Abstimmung mit dem Träger statt?

Anwendung der Ergebnisse

Die Studie möchte die Umsetzung der neu eingeführten Leitungszeit für pädagogische Leitungsaufgaben und die Erfahrungen von Leitungen, Fachberatungen und Trägern abbilden und wird in neuen Erkenntnissen zur Rolle der Kita-Leitung und zur pädagogischen Qualität in Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg resultieren. Die Ergebnisse werden in verschiedenen Publikationen für die Politik, Wissenschaft und Praxis bis Januar 2022 aufbereitet.

Kontakt

Prof. Dr. Nataliya Soultanian

Leitung Forum Frühkindliche Bildung

nataliya.soultanian@ffb.kv.bwl.de

Telefon: +49 711 279-4230
Telefax: +49 711 279-2489

Dr. Petra Haas

Referentin Arbeitsbereich I

petra.haas@ffb.kv.bwl.de

Telefon: +49 711 279-4234

Jan Manuel Hufnagel

Referent Arbeitsbereich I

janmanuel.hufnagel@ffb.kv.bwl.de

Telefon: +49 711 279-4231